Digitale Disruption?

Mythen entlarven, Chancen ergreifen

Roman Herzog Institut, WissensWert Nr.19

Kernaussagen

  • In der Arbeitswelt werden Soft Skills und kollektives Expertentum immer wichtiger.
  • Sicherheitstests und gesetzliche Regeln können das Vertrauen der Menschen in Künstliche Intelligenz stärken.
  • Die Mittelschicht ist wirtschaftlich stabil. Doch hinsichtlich ihrer Werte und Sorgen spaltet sie sich.

________________________________________________

Kurzinformation

Digitalisierung, Automatisierung, Künstliche Intelligenz – die Arbeitswelt und die Gesellschaft als Ganzes sind im Umbruch. Viele fühlen sich davon überfordert, sind verunsichert und reagieren ablehnend. Doch stehen wir wirklich vor einer digitalen Disruption, die alles infrage stellt oder gar zerstört?

Mit dieser Leitfrage beschäftigten sich aus unterschiedlichen Blickwinkeln der KI-Experte Damian Borth, der Unternehmensberater Lars Attmer und die Mediensoziologin Christiane Funken. Ihr gemeinsames Fazit: Die Chancen des Wandels übersteigen die zu erwartenden Risiken.

Doch vom 16. Jahressymposium des Roman Herzog Instituts geht auch eine Mahnung aus: Damit die Modernisierung eine Erfolgsgeschichte wird, sind die Ängste der Menschen ernst zu nehmen, bedarf es ethisch fundierter Regeln zum Einsatz Künstlicher Intelligenz und besserer Bildung und mehr Qualifizierung der Menschen.

Autor/en der Publikation

Roman Herzog Institut

Zukunft der Arbeit

Zum Profil
Bibliografische Angaben
Autor/en: Roman Herzog Institut
Jahr: 2018
Thema: Führung, Werte
Publikationsart: RHI-WissensWert
Tags: Künstliche Intelligenz, Mittelschicht, Arbeit 4.0, New Work, Digitalisierung
Zitierhilfe: Roman Herzog Institut (Hrsg.), 2018, Digitale Disruption? Mythen entlarven, Chancen ergreifen, RHI-WissensWert, Nr. 19, München.
Permalink: /publikationen/detail/digitale-disruption.html
Publikationen zu weiteren Themen

IMPULSE 2024

Die aktuelle Multikrise fordert von der Politik kluges und rasches Handeln. Doch woran soll sie sich orientieren und was bietet den Menschen Halt in unsicheren Zeiten? Die RHI-Impulse 2024 vermitteln dazu Einsichten aus der Wissenschaft.

Mehr

Führung in Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche

Erfolgreiche politische Führung funktioniert ähnlich wie gute Mitarbeiterführung: Es geht vor allem um Glaubwürdigkeit, Motivation und Sinnstiftung.

Mehr

Die internationale strategische Lage

Krieg in der Ukraine, Eskalation in Nahost, Säbelrasseln in Fernost: Die sicherheitspolitische Situation ist dramatisch. Was ist zu tun für Frieden und Freiheit?

Mehr

Demokratie und Autokratie

Die Demokratie garantiert selbstbestimmtes Leben und Meinungsfreiheit. Dennoch verliert sie an Zuspruch. Warum ist das so – und wie kann sie wieder an Strahlkraft gewinnen?

Mehr

Lebensarbeitszeit im internationalen Vergleich

Kürzer arbeiten möchte fast jede*r. Doch das verschärft den Arbeitskräftemangel und bringt die Rente in eine Schieflage. Die strikte Trennung zwischen Arbeitsleben und Ruhestand gehört aufgehoben.

Mehr

© Roman Herzog Institut e.V.