Yes, we change!

Sechs Impulse für den Wandel der Arbeitsgesellschaft

Roman Herzog Institut (Hrsg.), RHI-WissensWert, Nr. 21

Kernaussagen

  • Was kann ich? Was will ich? Was muss ich? Diese Fragen sollte sich jeder stellen, der wichtige persönliche Entscheidungen treffen muss.
  • Das Erfolgsrezept von Führungskräften basiert auf drei Zutaten: visionärem Denken, Problemlösungskompetenz und gute Kommunikation.
  • Mehr Gehalt bringt nur kurzfristig mehr Leistung. Nachhaltiger wirkt eine Unternehmenskultur, die auf Vertrauen und intrinsische Motivation setzt.

Kurzinformation

Die Debatte zur digitalen Transformation dreht sich meist um neue Technologien und dadurch drohende Gefahren. Der Mensch gerät dabei rasch aus dem Blickfeld.

Deshalb hat das Roman Herzog Institut den Menschen in den Mittelpunkt seines 17. Jahressymposiums gestellt – und zwar persönlich, in der Arbeitswelt und im großen gesellschaftlichen Ganzen.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für individuelle Veränderungen? Was macht Beschäftigte und Unternehmen robust gegen Krisen? Wie lassen sich die Menschen besser in Change-Prozesse einbinden?

Expertinnen und Experten wie Magdalena Rogl, Chief of Digital Channels von Microsoft Deutschland, der Hirnforscher Gerhard Roth oder der Zukunftsforscher Bernhard Flessner lieferten zu diesen und weiteren Fragen wichtige Impulse für unsere Arbeitsgesellschaft. Außerdem stellten die Soziologen Holger Lengfeld und Stephanie Pravemann ihre exklusiv für das Roman Herzog Institut erstellte Studie „Mittelschicht in Deutschland: Verunsichert und ratlos?“ vor.   

Autor/en der Publikation

Roman Herzog Institut

Zukunft der Arbeit

Zum Profil
Bibliografische Angaben
Autor/en: Roman Herzog Institut
Jahr: 2019
Thema: Führung
Publikationsart: RHI-WissensWert
Tags: Digitalisierung, Change, Mittelschicht, Führungsstil, Resilienz
Zitierhilfe: Roman Herzog Institut (Hrsg.), Yes, we change! Sechs Impulse für den Wandel der Arbeitsgesellschaft, RHI-WissensWert, Nr. 21, München
Permalink: https://www.romanherzoginstitut.de/publikationen/detail/yes-we-change.html
Publikationen zu weiteren Themen

Digitale Disruption?

Vernichtet der digitale Wandel unsere Arbeitsplätze? Ist Künstliche Intelligenz wirklich unkontrollierbar? Muss die Mittelschicht ihren sozialen Abstieg fürchten? – Nein!

Mehr

Neid in Unternehmen: Fluch oder Fortschrittsmotor?

Der Arbeitsplatz dient nicht nur der Berufsausübung, sondern ist auch ein Ort für soziale Vergleiche.

Mehr

Yes, we change!

Die digitale Zukunft empfinden viele als Zumutung. Dabei bietet der Wandel vielfältige Chancen. Ein Plädoyer für mehr Zutrauen und Zuversicht.

Mehr

© Roman Herzog Institut e.V.