Corona-Zeiten: Unsicherheit hält an

 

Roman Herzog Institut (Hrsg.), RHI-Diskussion, Nr. 35

Kernaussagen

  • Unternehmen managen täglich Unsicherheiten, um ihr wirtschaftliches Überleben für morgen zu sichern.
  • Auslöser der aktuellen Wirtschaftskrise ist der Verlust der Basissicherheit „Gesundheit“ durch die Corona-Pandemie.
  • Jedes Unternehmen kann die derzeitige massive Verunsicherung überleben. Ob es überleben wird, kommt auf die Unternehmensführung an.

Kurztext

Unsicherheit gehört zum Unternehmensalltag. Denn das Verhalten von Kunden, Wettbewerbern und Zulieferern ist ebenso wenig vorhersehbar wie Chancen und Risiken auf Märkten. Unternehmen können damit umgehen, wenn gleichzeitig bestimmte Basissicherheiten bestehen, etwa innere und äußere Sicherheit, Rechtssicherheit und Gesundheitssicherheit.

Durch Covid-19 herrscht derzeit eine außerordentliche Ungewissheit: Die Pandemie hat weltweit zu Lockdowns und massiven Einschränkungen geführt und greift in die Grundlagen unserer Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung ein.

Thomas Hutzschenreuter skizziert, wie Unternehmen nicht trotz, sondern mit diesen Belastungen überleben und sogar erfolgreich wirtschaften können. So suchen viele jetzt nach Wegen, ihre Geschäftsmodelle auf soziale Distanz hin auszurichten. Ein Schlüsselwort in diesem Kontext heißt Digitalisierung.

 

Autor/en der Publikation

Prof. Dr. Thomas Hutzschenreuter

Strategisches und Internationales Management 

Zum Profil
Bibliografische Angaben
Autor/en: Prof. Dr. Thomas Hutzschenreuter
Jahr: 2020
Thema: Führung, Werte
Publikationsart: RHI-Diskussion
Tags: Führung, Unternehmensstrategie, Wettbewerb, Transformation, Corona, Unsicherheit
Zitierhilfe: Hutzschenreuter, Thomas, 2020, Strategien in Zeiten von Unsicherheit, RHI-Diskussion, Nr. 35, München.
Permalink: /publikationen/detail/corona-zeiten-unsicherheit-haelt-an.html
Publikationen zu weiteren Themen

Lebensarbeitszeit im internationalen Vergleich

Kürzer arbeiten möchte fast jede*r. Doch das verschärft den Arbeitskräftemangel und bringt die Rente in eine Schieflage. Die strikte Trennung zwischen Arbeitsleben und Ruhestand gehört aufgehoben.

Mehr

IMPULSE 2024

Die aktuelle Multikrise fordert von der Politik kluges und rasches Handeln. Doch woran soll sie sich orientieren und was bietet den Menschen Halt in unsicheren Zeiten? Die RHI-Impulse 2024 vermitteln dazu Einsichten aus der Wissenschaft.

Mehr

Führung in Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche

Erfolgreiche politische Führung funktioniert ähnlich wie gute Mitarbeiterführung: Es geht vor allem um Glaubwürdigkeit, Motivation und Sinnstiftung.

Mehr

Die internationale strategische Lage

Krieg in der Ukraine, Eskalation in Nahost, Säbelrasseln in Fernost: Die sicherheitspolitische Situation ist dramatisch. Was ist zu tun für Frieden und Freiheit?

Mehr

Demokratie und Autokratie

Die Demokratie garantiert selbstbestimmtes Leben und Meinungsfreiheit. Dennoch verliert sie an Zuspruch. Warum ist das so – und wie kann sie wieder an Strahlkraft gewinnen?

Mehr

© Roman Herzog Institut e.V.