Was macht einen Unternehmer erfolgreich?

Dieter Lenzen, RHI-Information, Nr. 3

Kurzinformation

Erfolgreiche Unternehmer sind der zentrale Bestandteil einer Marktwirtschaft, die Wohlstand und Wachstum mehren will. Was aber macht einen Unternehmer erfolgreich? Diese Publikation nennt persönliche und familiäre Merkmale ebenso wie die Bedeutung des Bildungssystems hinsichtlich ihres Einflusses auf erfolgreiches Unternehmertum.  

Dieter Lenzen gibt in dieser RHI-Information einen wissenschaftlich fundierten Überblick über die Umstände, die einen Menschen zu einem erfolgreichen Unternehmer machen. Wesentliche Faktoren sind die Familie und die individuelle Begabung ebenso wie motivationale, affektive, kognitive und soziale Persönlichkeitsfaktoren. Diese Persönlichkeitsmerkmale stellen zwar eine grundlegende Voraussetzung für unternehmerischen Erfolg dar, sie können und müssen aber durch Bildung und Ausbildung der Menschen herausgearbeitet werden. Dafür bedarf es nach Meinung des Autors einer gründlichen Reform des deutschen Bildungssystems. Dazu zählen unter anderem neue Lernmethoden in den Schulen, die Weiterbildung der Lehre sowie die Modernisierung aktueller Unterrichtsinhalte.

Autor/en der Publikation

Prof. Dr. Dieter Lenzen

Philosophie der Erziehung, Bildungsforschung, Bildungssysteme und -institutionen

Zum Profil
Bibliografische Angaben
Autor/en: Prof. Dr. Dieter Lenzen
Jahr: 2007
Thema: Führung
Publikationsart: RHI-Information
Tags:
Zitierhilfe: Lenzen, Dieter, 2007, Was macht einen Unternehmer erfolgreich?, RHI-Information, Nr. 3, München
Permalink: https://www.romanherzoginstitut.de/publikationen/detail/was-macht-einen-unternehmer-erfolgreich.html
Publikationen zu weiteren Themen

Querdenker in Unternehmen, Staat und Gesellschaft

Rebellen, Regelbrecher oder Querulanten gibt es in jedem Unternehmen und in jeder Gesellschaft.

Mehr

Ethische Grundlagen guter Führung

Ob in Konzernen, Krankenhäusern oder in Kindergärten – geführt wird in den verschiedensten Bereichen des Lebens.

Mehr

Neid in Unternehmen: Fluch oder Fortschrittsmotor?

Der Arbeitsplatz dient nicht nur der Berufsausübung, sondern ist auch ein Ort für soziale Vergleiche.

Mehr

© Roman Herzog Institut e. V.