Neid in Unternehmen: Fluch oder Fortschrittsmotor?

Führung anders denken

Claudia Peus / Susanne Braun / Nilüfer Aydin, RHI-WissensWert, Nr. 8

Kernaussagen

  • Keine Führungskraft kann es sich leisten, möglichen Neid der Mitarbeiter zu ignorieren.
  • Missgunst unter Kollegen schadet nicht nur dem Betriebsklima, sondern auch der Teamleistung.
  • Unternehmen profitieren davon, wenn Vorgesetzte ihren Mitarbeitern vermitteln, dass diese ein wichtiger Teil des Teams oder der Abteilung sind.

Kurzinformation

Der Arbeitsplatz dient nicht nur der Berufsausübung, sondern ist auch ein Ort für soziale Vergleiche: Mitarbeiter registrieren sehr genau, wenn einer von ihnen vom Chef bevorzugt wird, der andere aber nicht. Fühlt sich ein Kollege dadurch ungerecht behandelt, wird er darauf anders reagieren als einer, dessen Leistungen vom Vorgesetzten honoriert werden. Gehaltsunterschiede, Lob oder Beförderungen können zweierlei auslösen: entweder bewundernden Neid, der zu mehr Einsatz anspornt, oder boshaften Neid, der Resignation, Mobbing oder Sabotage auslösen kann.

Die Autorinnen sensibilisieren Führungskräfte für dieses Spannungsfeld und bieten eine Reihe von Praxistipps. Am wichtigsten ist der faire, wertschätzende Umgang mit den Beschäftigten. Transparenz bei der Personalführung und Partizipationsmöglichkeiten für die Mitarbeiter sind weitere wichtige Faktoren, damit aus Neid am Arbeitsplatz Ehrgeiz werden kann.

Autor/en der Publikation

Prof. Dr. Claudia Peus

Leadership, Wissenschaftsmanagement

Zum Profil
Bibliografische Angaben
Autor/en: Prof. Dr. Claudia Peus
Jahr: 2015
Thema: Führung
Publikationsart: RHI-WissensWert
Tags: Führung, Unternehmen, Verantwortung, Ethik, Motivation, Zufriedenheit, Effizienz, Markt, Problemlösung, Neid
Zitierhilfe: Peus, Claudia / Braun, Susanne / Aydin, Nilüfer, 2015, Neid in Unternehmen: Fluch oder Fortschrittsmotor? Führung anders denken, RHI-WissensWert, Nr. 8, München
Permalink: https://www.romanherzoginstitut.de/publikationen/detail/neid-in-unternehmen-fluch-oder-fortschrittsmotor.html
Publikationen zu weiteren Themen

Querdenker in Unternehmen, Staat und Gesellschaft

Rebellen, Regelbrecher oder Querulanten gibt es in jedem Unternehmen und in jeder Gesellschaft.

Mehr

Neid in Unternehmen: Fluch oder Fortschrittsmotor?

Der Arbeitsplatz dient nicht nur der Berufsausübung, sondern ist auch ein Ort für soziale Vergleiche.

Mehr

Ethische Grundlagen guter Führung

Ob in Konzernen, Krankenhäusern oder in Kindergärten – geführt wird in den verschiedensten Bereichen des Lebens.

Mehr

© Roman Herzog Institut e. V.