Freiheit … ist das Einzige, was zählt?

Roman Herzog Institut (Hrsg.), RHI-Akzent, Nr. 1

Kernaussagen

  • Wir sind freier als je zuvor.
  • So sehr Freiheit eine Ur-Sehnsucht des Menschen ist, so sehr wünscht er sich auch klare und überschaubare Strukturen.
  • Wer frei ist, sich zu entscheiden, trägt auch die Verantwortung für sein Handeln.


Kurzinformation

Wir lieben und wir fürchten sie. Wir haben sie in Hülle und Fülle und doch mangelt es an ihr. Wir fordern sie ständig und fühlen uns schnell überfordert von ihr – unser Verhältnis zur Freiheit ist ambivalent. Um ihre Rolle in Wirtschaft, Staat und Gesellschaft besser zu verstehen, hat das Roman Herzog Institut (RHI) zwei Jahre lang interdisziplinäre Grundlagenforschung betrieben. Die Publikation fasst die Ergebnisse in zehn Thesen zusammen und gibt einen Überblick zu Publikationen, Videos und Veranstaltungen des RHI rund um das Thema Freiheit.

Autor/en der Publikation

Roman Herzog Institut

Zukunft der Arbeit

Zum Profil
Bibliografische Angaben
Autor/en: Roman Herzog Institut
Jahr: 2016
Thema: Freiheit
Publikationsart: RHI-Akzent
Tags: Freiheit, Gesellschaft, Soziale Ordnung, Marktwirtschaft, Ideengeschichte, Selbstverwirklichung, Werte
Zitierhilfe: Roman Herzog Institut (Hrsg.), 2016, Freiheit … ist das Einzige, was zählt?, RHI-Akzent, Nr. 1, München
Permalink: https://www.romanherzoginstitut.de/publikationen/detail/freiheit-ist-das-einzige-was-zaehlt.html
Publikationen zu weiteren Themen

Freiheit … ist das Einzige, was zählt?

Informieren Sie sich über die vielfältigen Facetten des Themas Freiheit.

Mehr

Was ist Freiheit?

Wir fühlen uns frei. Aber sind wir es wirklich?

Mehr

Freiheit ist zwecklos

Es ist an der Zeit, sich grundlegend mit den verschiedenen Facetten von Freiheit auseinanderzusetzen.

Mehr

© Roman Herzog Institut e. V.