Die Professionalisierung von CSR in Theorie und Praxis

Eine ordonomische Perspektive

Markus Beckmann, Alexandra von Winning, RHI-Position, Nr. 11

Kernaussagen

  • Die grundlegende gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen liegt in ihrem Kerngeschäft: Unternehmen bieten Güter an, um die Bedürfnisse ihrer Kunden zu befriedigen.
  • Firmen agieren nicht im luftleeren Raum, sondern in enger Beziehung zu ihren Stakeholdern: Kunden, Shareholder, Mitarbeiter, Lieferanten, Konkurrenten, Regierung und Zivilgesellschaft.
  • Professionelles CSR-Management dient dazu, dass sich Unternehmen und Anspruchsgruppen besserstellen.

Kurzinformation

Unternehmen erfüllen in der Marktwirtschaft eine elementare Funktion: Sie organisieren gesellschaftliche Wertschöpfung, indem sie viele Gruppen – angefangen bei den Kunden über die Beschäftigten und Zulieferer bis hin zu den Kapitalgebern – zum gegenseitigen Vorteil zusammenführen. Allerdings können Konflikte entstehen, wenn unterschiedliche Interessen aufeinanderprallen. Dann wird schnell die gesellschaftliche Verantwortung der Unternehmen angemahnt, wobei unklar ist, worin diese eigentlich besteht. Markus Beckmann und Alexandra von Winning entwickeln ein schlüssiges Konzept von Corporate Social Responsibility, das theoretisch fundiert und zugleich praxisorientiert ist.

Autor/en der Publikation

Prof. Dr. Markus Beckmann

Nachhaltigkeitsmanagement, Wirtschafts- und Unternehmensethik, CSR, Social Entrepreneurship

Zum Profil

Dr. Alexandra von Winning

Ethik, Nachhaltigkeit, New Governance

Zum Profil
Bibliografische Angaben
Autor/en: Prof. Dr. Markus Beckmann, Dr. Alexandra von Winning
Jahr: 2012
Thema: Verantwortung
Publikationsart: RHI-Position
Tags: Wirtschaft, Ethik, Professionalisierung, CSR, ordonomisch, Perspektive, Theorie, Praxis, Dilemma, Bindung, Bindungstechnologie, Metaspiel, Win-win-Lösungen
Zitierhilfe: Beckmann, Markus / Winning, Alexandra von, 2012, Die Professionalisierung von CSR in Theorie und Praxis. Eine ordonomische Perspektive, RHI-Position, Nr. 11, München
Permalink: /publikationen/detail/die-professionalisierung-von-csr-in-theorie-und-praxis.html
Publikationen zu weiteren Themen

Förderung privater und betrieblicher Altersvorsorge

Vor 40 Jahren galt noch: "Die Rente ist sicher!" Heute wissen wir es besser – die gesetzliche Rente allein reicht nicht für ein auskömmliches Einkommen im Alter. Und doch sorgen selbst jene, die es sich leisten könnten, zu wenig vor.

Mehr

IMPULSE 2024

Die aktuelle Multikrise fordert von der Politik kluges und rasches Handeln. Doch woran soll sie sich orientieren und was bietet den Menschen Halt in unsicheren Zeiten? Die RHI-Impulse 2024 vermitteln dazu Einsichten aus der Wissenschaft.

Mehr

IMPULSE Spezial

75 Jahre Soziale Marktwirtschaft – 10 Jahre Roman Herzog Forschungspreis: Die RHI-Impulse SPEZIAL bieten Denkanstöße zur Zukunftsfähigkeit unserer Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung.

Mehr

© Roman Herzog Institut e.V.