Prof. Dr. Nick Lin-Hi

Wissensbereiche: Wirtschaft, Ethik

Im Mittelpunkt der Arbeit von Nick Lin-Hi stehen die Reichweiten und Grenzen unternehmerischer Verantwortung (CSR). Hierbei wird auf drei zentrale Fragestellungen fokussiert: 

1.Welche Verantwortung haben Unternehmen (nicht)?

2.Wie kann Verantwortung unternehmensintern organisiert werden? 

3.Wie können Unternehmen mit ungerechtfertigten Verantwortungszuweisungen umgehen?

Die Arbeit ist eingebettet in eine Begründung für die moralische Qualität der Marktwirtschaft sowie die prinzipielle gesellschaftliche Erwünschtheit von Gewinnerzielung. Hieraus leitet sich ab, dass CSR anreizkompatibel zu sein hat, d.h. mit unternehmerischen Interessen in Einklang zu bringen ist. 

Kurzvita

Nick Lin-Hi, Jahrgang 1980, ist seit 2009 Inhaber der Juniorproffessur für Corporate Social Responsibility an der Universität Mannheim. Nach seinem Abitur in Hildesheim studierte er Betriebswirtschaftslehre an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. 2008 promovierte er mit der Dissertationsschrift „Eine Theorie der Unternehmensverantwortung“ (summa cum laude) an der Handelshochschule Leipzig (HHL) an der Forschungsprofessur für Nachhaltigkeit und Globale Ethik, an der er auch als wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. Assistent tätig war. Nick Lin-Hi ist Lehrbeauftragter an verschiedenen Hochschulen im Bereich Wirtschafts- und Unternehmensethik sowie Referent in Wissenschaft und Praxis. Durch die Leitung und Durchführung verschiedener Beratungsprojekte im Bereich Corporate Social Responsibility ist er eng mit der Praxis verbunden.   

Publikationen

Was ist Corporate Social Responsibility (CSR)?

Eine anregende Diskussion mit einigen überraschenden Erkenntnissen.

Mehr

Corporate Social Responsibility

In welchem Verhältnis stehen Gewinn und Moral?

Mehr

© Roman Herzog Institut e. V.