Dr. Eberhard Schnebel

Wissensbereiche:

Ethik in der digitalen Welt wirksam werden zu lassen – das ist das Ziel der Arbeit von Eberhard Schnebel. In Wissenschaft, Wirtschaft und Technik geht er deshalb deutlich über die herkömmliche Vorgehensweise etablierter Compliance oder Integritätsmaßnahmen hinaus. Weil auch die Geschwindigkeit der digitalen Transformation permanent zunimmt, mit der unser Engagement gefordert ist, muss Ethik als strukturiertes Kommunikationssystem sowohl in der Wissenschaft als auch in den Geschäftsmodellen der Unternehmen verankert werden.

Eberhard Schnebel ist Ökonom, Philosoph und Theologe und lehrt seit 2013 Wirtschaftsethik, Unternehmensethik und Digitale Ethik an der Goethe-Universität in Frankfurt. Als Mitglied des "Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer (AEU)" hat er den "Ethical Design Sprint“ weiterentwickelt, um gesellschaftliche Vorstellungen mit unternehmerischen Herausforderungen der Digitalisierung zu verbinden. Er ist außerdem Vorstandsmitglied im Executive Committee des "European Business Ethics Network" (EBEN).

Eberhard Schnebel arbeitet in der Commerzbank AG und leitete die Projekte "Finanzethik" sowie "Datenethik / Digitale Ethik", um den verantwortlichen Umgang mit Digitalisierung, Big Data und KI im Geschäftsmodell der Bank und im Umgang mit Kunden und Gesellschaft zu etablieren.

Publikationen

© Roman Herzog Institut e.V.