Expertenworkshop

„Führung anders denken“ Auftakt zum neuen RHI Schwerpunkt

Wenn von Führung die Rede ist, fällt auf, dass in der Regel auf die Führung von Mitarbeitenden in Unternehmen rekurriert wird. Doch mit Blick auf die raschen Veränderungen in der Arbeitswelt bietet das Thema Führung viele unbeantwortete Fragen: Was bedeutet Führung in einer globalen Welt angesichts der vom RHI analysierten Megatrends? Welche Konsequenzen bringt es mit sich, wenn Führung nicht vor Ort ist und visuell steuert? Wie kommt es, dass auf der einen Seite bereits so viel Wissen über Führung vorhanden ist, auf der anderen Seite so schlecht geführt wird? Von welchen anderen Bereichen kann Führung lernen?

 

Mediathek

Um diese, und vor allem neue Fragen zu beleuchten, hat Prof. Randolf Rodenstock als Auftakt zu einem World-Café 15 renommierte Führungsexperten aber auch Wissenschaftler aus fachfremden Bereichen eingeladen. Ziel war es, in einer entspannten Atmosphäre neue  Perspektiven, Denkweisen und Optionen für Fragestellungen im Kontext von Führung zu entwickeln.  Für den Expertenkreis war dies eine willkommene Abwechslung zum Forschungs- und Lehralltag, wo kaum Zeit bleibt über die engen Grenzen der eigenen Fachdisziplinen hinaus über komplexe Sachverhalte anders  und neu nachzudenken. Das Ergebnis des Workshops lieferte viele wichtige Impulse, die das RHI weiterverfolgen  und vertiefen wird.

Fazit: Die Leser der RHI Publikationen dürfen gespannt sein auf die Ergebnisse zum Thema „Führung anders denken“ die wir 2013 veröffentlichen werden.

Referenten

Prof. Randolf Rodenstock

Wirtschaft, Ökonomie

Zum Profil

Roman Herzog Institut

Ökonomie, Soziologie, Gesellschaft

Zum Profil

© Roman Herzog Institut e. V.