Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel

Wissensbereiche: Wirtschaft, Ökonomie, Gesellschaft, Ethik

Professor Hemel ist Direktor des Instituts für Sozialstrategie, das sich mit Fragen nach gemeinsamen Werten, Handlungsmöglichkeiten und Grenzen der globalen Zivilgesellschaft befasst. Welche Rolle kann können Nationalstaaten, Unternehmen und die globalen Zivilgesellschaft spielen? In welcher Gesellschaft wollen wir leben? Mit diesen und ähnlichen Fragen befasst sich das Institut und lädt alle Interessierten zu Kontaktaufnahme und Mitarbeit ein. 

Kurzvita

Prof. Dr. Dr. Ulrich Hemel, geboren 1956 in Bensheim/Bergstraße, verheiratet, 3 Kinder, studierte Kath. Theologie, Philosophie, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in Mainz und Rom (Pontificia Universitas Gregoriana). Nach Stationen bei The Boston Consulting Group, der Paul Hartmann AG (zuletzt: Vorstandsvorsitzender) und der Süddekor GmbH, einem Unternehmen im Umfeld von Private Equity, führt er eigene Unternehmen (Rogg Verbandstoffe, Strategie und Wert GmbH) und beschäftigt sich als Gründungsdirektor des Instituts für Sozialstrategie (Laichingen-Jena-Berlin) mit Fragen der Globalen Zivilgesellschaft. Er ist außerdem apl. Prof. für Religionspädagogik an der Kath.-Theologischen Fakultät in Regensburg und Vorstandsvorsitzender des Forschungsinstituts für Philosophie in Hannover. Sein Werk „Wert und Werte- Ethik für Manager“ wurde 2005 von der Financial Times Deutschland als Wirtschaftsbuch des Jahres ausgezeichnet. 

Zur Webseite des Autors
Publikationen

Was ist Corporate Social Responsibility (CSR)?

Eine anregende Diskussion mit einigen überraschenden Erkenntnissen.

Mehr

© Roman Herzog Institut e. V.