Dr. Michael Zibrowius

Wissensbereiche: Ausbildung, Bildung, Wirtschaft

Michael Zibrowius befasst sich mit Fragestellungen im Bereich der Arbeitsmarktforschung mit den Schwerpunkten berufliche Qualifizierung und Fachkräfte. Dabei steht die empirische Untersuchung sozio-ökonomischer Zusammenhänge im Mittelpunkt seiner Arbeit: Wie sieht die Zukunft der beruflichen Bildung in Deutschland vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und zunehmender Akademisierung aus? Antworten liegen in der Erschließung neuer Zielgruppen, einem zielgruppenorientierten Ausbildungsmarketing und dem frühzeitigen Erkennen umwälzender Neuerungen. 

Kurzvita

Geboren 1984 in Nürnberg Studium der internationalen Volkswirtschaftslehre (Diplom) in Nürnberg und Detroit, MI; Abschluss 2009 2009-2013 wiss. Mitarbeit am Lehrstuhl für Statistik und empirische Wirtschaftsforschung (Prof. Regina T. Riphahn, Ph.D.) Promotion zum Dr. rer. pol. An der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg im Bereich empirische Arbeitsmarkt- und Migrationsforschung 2013 Seit 2014 Economist im Kompetenzfeld „Berufliche Bildung“ am Institut der deutschen Wirtschaft Köln. 

Zur Webseite des Autors
Publikationen

Die neue Generation

Wie kommt die Generation Y im Berufsleben zurecht? Welche Einstellungen hat der Fachkräftenachwuchs zur Arbeit?

Mehr

© Roman Herzog Institut e. V.