Dr. Corinna Gruber

Wissensbereiche: Unternehmensethik, Kommunikation, Technikethik, Ökonomie, Philosophie

Corinna Gruber, Jahrgang 1979, ist Wirtschaftsingenieurin und Philosophin. Sie promovierte zum Dr. phil. über die Beeinflussung von Moralvorstellungen am Beispiel des Mäßigungsbegriffes.

Nach Stationen bei zwei Automobilherstellern und in der Unternehmensberatung arbeitete sie von 2011 bis 2014 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Roman Herzog Institut. 2017 trat sie die Leitung „Presse, Marketing und Kommunikation“ an der Technischen Hochschule Ulm an. Seit 2021 lebt sie mit ihrer Familie in den USA.

Ihr Forschungsinteresse gilt der Wirtschafts- und Technikethik, auch und besonders mit Blick auf die Diskurse und die Kommunikation rund um Fragen der Moral.

Publikationen

Die Marktwirtschaft und ihre intellektuellen Kritiker

Haben die Verfechter der Marktwirtschaft die Deutungshoheit über unsere Wirtschaftsordnung verloren?

Mehr

© Roman Herzog Institut e.V.