Werte - und was sie uns wert sind

Eine interdisziplinäre Anthologie

Randolf Rodenstock, Nese Sevsay-Tegethoff (Hrsg.), RHI-Buch

Kernaussagen

  • Werte bieten Verlässlichkeit in unruhigen Zeiten.
  • Die Vielfalt der Werte entspricht der Vielfalt der Lebensentwürfe – und ist eine kulturelle Errungenschaft.
  • Solange die Rechte anderer nicht verletzt werden, gelten die bürgerlichen Freiheiten für alle Menschen. Dadurch können in einer Demokratie unterschiedliche Weltanschauungen ausbalanciert werden.
  • Die Debatte über Werte gehört in die Mitte der Gesellschaft.

Kurzinformation

Werte gehen uns alle an. Sie betreffen uns im privaten wie im beruflichen Leben; sie prägen den sozialen Zusammenhalt, die wirtschaftliche Ordnung und die politische Agenda. Das Roman Herzog Institut hat deshalb namhafte Autoren aus Wissenschaft und Gesellschaft sowie Interviewpartner aus Sport, Medizin und Kunst zu einem fach- und genreübergreifenden Wertediskurs zusammengebracht.

Breiten Raum nehmen dabei Wertewandel und Vielfalt, mögliche Konflikte und Lösungen ein: Der MigrationsforscherMark Terkessidis zum Beispiel sieht weniger ethnische Herkunft oder Religionszugehörigkeit, sondern eher Diskriminierung und materielle Ungleichheit als wertestiftend an. Als Mittel gegen gesellschaftliche Ausgrenzung und Polarisierung empfiehlt der Staatsrechtler Jens Kersten den Parteien eine Politik des sozialen Zusammenhalts. Gegenwarthistoriker Andreas Rödder hingegen gibt zu bedenken, dass die Inklusion bestimmter Gruppen gleichzeitig zum Ausschluss oder zur Benachteiligung anderer führen kann.

In weiteren Beiträgen kommen etwa die Physikerin Dagmar Schipanski („Wissenschaft und Werte“), der Jurist Rupprecht Podszun („Wettbewerb, Werte und Recht in Zeiten von Google & Co.) oder Philipp Lahm zu Wort. Der Ehrenspielführer der deutschen Fußballnationalmannschaft sieht die zentralen Werte im Sport – Respekt vor Regeln, Leistung und Fairplay – auch als richtungsweisend für Unternehmen an.


Inhalt

Randolf Rodenstock
Vorwort

1 Werte und Wertewandel

1.1 Stefan Hradil
Der Wert von Werten: Wozu sind sie gut und wie entstehen sie?

1.2 Karen Horn
Orientierung im Wandel: Zu der Entstehung von Werten und ihrer Bedeutung für den Einzelnen und die Politik

1.3 Interview mit Peter Zwanzger
"Der Verlust verlässlicher Orientierungsmuster fördert die Entstehung psychischer Erkrankungen"

1.4 Werner Abelshauser
Wertewandel und Wertevielfalt in der Wirtschaft

 

2 Werte in der Gesellschaft – Werte der Gesellschaft

2.1 Hans-Georg Soeffner
Werte im Spannungsfeld zwischen Freiheitund Gesellschaftsvertrag

2.2 Andreas Urs Sommer
Wertegesellschaft – Werte in Gesellschaft? Quecksilbrigkeit als Chance

2.3 Mark Terkessidis
Harte Verhandlungen: über die Wertepluralitätin einer Gesellschaft der Vielheit

2.4 Interview mit Andreas Rödder
"Jede Inklusion schafft immer auch neue Exklusion"

2.5 Jens Kersten
Sozial gerecht oder selbstgerecht? Für eine Politik des sozialen Zusammenhalts

 

3 Werte in verschiedenen Lebensbereichen

3.1 Barbara Elisabeth Fulda
Leitbilder: Vorstellungen vom idealen Leben

3.2 Interview mit Dieter Frey und Martin Fladerer
"Werteerziehung und Persönlichkeitsentwicklung gehören neben der Wissensvermittlung auch auf den Lehrplan"

3.3 Sandra Parthie
Europa: Elitenprojekt oder Wertegemeinschaft? Europa muss man erleben

3.4 Theresa Eyerund / Julia Wildner
Die Bedeutung von Werten in der Sozialen Marktwirtwirtschaft und in Unternehmen

3.5 Interview mit Sabine Stricker-Kellerer
"Vertragstreue ist im Westen und in China ein hohes Gut"

3.6 Rupprecht Podszun
Wettbewerb, Werte und Recht in Zeitender Digitalisierung: auf dem Weg zu einem Ordnungsrahmen für Google & Co.

3.7 Dagmar Schipanski
Wissenschaft und Werte

3.8 Interview mit Philipp Lahm
"Erst gemeinsame Werte machen aus einer Mannschaft ein Team"

Nese Sevsay-Tegethoff
Nachwort: Der Wert des Dialogs

Autor/en der Publikation

Prof. Randolf Rodenstock

Wirtschaft und Ethik

Zum Profil

Dr. Nese Sevsay-Tegethoff

Ökonomie,  Ethik, Personalwirtschaft, Wirtschaftssoziologie

Zum Profil

Prof. Dr. Werner Abelshauser

Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Zum Profil

Theresa Eyerund

Verhaltensökonomik, Leadershipmanagement, Wirtschaftsethik

Zum Profil

Martin P. Fladerer

Führung, Soziale Identität, Werte

Zum Profil

Prof. Dr. Dieter Frey

Sozial-, Wirtschafts- und Organisationspsychologie

Zum Profil

Dr. Barbara Elisabeth Fulda

Demographischer Wandel und soziale Marktwirtschaft, Familie in Zeiten ökonomischer Globalisierung

Zum Profil

Dr. Karen Horn

Ökonomische Ideengeschichte, Ordnungspolitik, Liberalismus

Zum Profil

Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan Hradil

Soziologische Analyse der Entwicklung moderner Gesellschaften

Zum Profil

Prof. Dr. Jens Kersten

Rechtswissenschaft

Zum Profil

Philipp Lahm

Sport / Gesundes Leben & Arbeiten / Werte & Haltung / Team & Führung / Unternehmertum & Corporate Social Responsibility

Zum Profil

Prof. Dr. Rupprecht Podzun

Wettbewerbspolitik, Kartellrecht, Wirtschaftsordnung

Zum Profil

Prof. em. Dr. Hans-Georg Soeffner

Politische Soziologie, Religionssoziologie und Kultursoziologie

Zum Profil

Prof. Dr. Andreas Urs Sommer

Philosophie mit Schwerpunkt Kulturphilosophie

Zum Profil

Dr. Sabine Stricker-Kellerer

Recht und Wirtschaft - VR China

Zum Profil

Dr. Mark Terkessidis

Migration, Rassismus, (Populär-)Kultur, gesellschaftlicher Wandel

Zum Profil

Prof. Dr. med. Peter Zwanzger

Angsterkrankungen, Depression, Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatische Medizin, Therapieforschung, Neurobiologie

Zum Profil
Bibliografische Angaben
Autor/en: Prof. Randolf Rodenstock, Dr. Nese Sevsay-Tegethoff, Prof. Dr. Werner Abelshauser, Theresa Eyerund, Martin P. Fladerer, Prof. Dr. Dieter Frey, Dr. Barbara Elisabeth Fulda, Dr. Karen Horn, Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan Hradil, Prof. Dr. Jens Kersten, Philipp Lahm, Prof. Dr. Rupprecht Podzun, Prof. em. Dr. Hans-Georg Soeffner, Prof. Dr. Andreas Urs Sommer, Dr. Sabine Stricker-Kellerer, Dr. Mark Terkessidis, Prof. Dr. med. Peter Zwanzger
Jahr: 2018
Thema: Werte
Publikationsart: RHI-Buch
Tags: Werte, Wertewandel, Gesellschaft, Vielfalt, Wettbewerb, Wirtschaftsordnung, Verfassung
Zitierhilfe: Rodenstock, Randolf / Sevsay-Tegethoff, Neşe (Hrsg.), 2018, Werte – und was sie uns wert sind. Eine interdisziplinäre Anthologie, RHI-Buch, München
Permalink: https://www.romanherzoginstitut.de/publikationen/detail/werte-und-was-sie-uns-wert-sind.html
Publikationen zu weiteren Themen

Werte - und was sie uns wert sind

Was sind Werte? Wozu sind sie gut? Und welche Werte brauchen wir? Auf diese Fragen gibt es keine einfachen Antworten. Und gerade deshalb ist es wichtig, sich mit ihnen auseinanderzusetzen.

Mehr

Wegweisend

Beim Thema Werte gehen die Meinungen weit auseinander: Für die einen sind Werte die Richtschnur allen Handelns, für andere ein Reizthema. Zur Bedeutung von Leitbildern in der Moderne.

Mehr

Die Mittelschicht in Deutschland

Die Mittelschicht in Deutschland ist stabil. Aber sie ist verunsichert: Machen Globalisierung und Digitalisierung sie zum Auslaufmodell?

Mehr

© Roman Herzog Institut e. V.