Welche Zukunft hat die Soziale Marktwirtschaft?

Deutschland neu denken

Roman Herzog Institut (Hrsg.), RHI-Information Nr. 6

Kurzinformationen

"Deutschland neu denken" - Ergebnisse des RHI-Jahressymposiums 2007.

Das Jahressymposium des Roman Herzog Instituts widmete sich im Herbst 2007 unter dem Titel "Deutschland neu denken" der Sozialen Marktwirtschaft. Der Tagungsband enthält die Vorträge der neun hochrangigen Referenten sowie eine Einführung von Prof. Dr. Roman Herzog.

Gastgeber und Altbundespräsident Roman Herzog zeichnet in seinen einführenden Worten zum Tagungsband die Ängste und Sorgen der Bevölkerung angesichts von Wettbewerbsdruck und Globalisierung nach und verweist auf die positiven Antworten, welche die Soziale Marktwirtschaft geben könne. Die folgenden Beiträge der Referenten und Diskussionsteilnehmer Randolf Rodenstock, Vorstandsvorsitzender des Roman Herzog Instituts,Christian Veith, Senior Vice President der Boston Consulting Group, Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln,Dieter Frey, Geschäftsführender Direktor des Department Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München,Renate Köcher, Geschäftsführerin des Instituts für Demoskopie, Allensbach,Ingo Pies, Inhaber des Stiftungslehrstuhls für Wirtschaftsethik an der Martin-Luther-Universität, Halle-Wittenberg,Jochen Ihler, Regionalvorstand der Commerzbank AG, Frankfurt am Main sowie Kurt Faltlhauser, seinerzeitiger Bayerischer Staatsminister der Finanzen zeigen verschiedene Ansätze, um die Soziale Marktwirtschaft stärker in der gesellschaftlichen Akzeptanz zu verankern.

Autor/en der Publikation

Roman Herzog Institut

Zukunft der Arbeit

Zum Profil
Bibliografische Angaben
Autor/en: Roman Herzog Institut
Jahr: 2008
Thema: Wirtschaftsordnung
Publikationsart: RHI-Information
Tags:
Zitierhilfe: Roman Herzog Institut, 2008, Welche Zukunft hat die Soziale Marktwirtschaft?, RHI-Information, Nr. 6, München
Permalink: https://www.romanherzoginstitut.de/publikationen/detail/welche-zukunft-hat-die-soziale-marktwirtschaft.html
Publikationen zu weiteren Themen

Roman Herzog zum 80. Geburtstag

Eine Sonderausgabe von Wissenswert

Mehr

Frischer Wind für Wirtschaft und Gesellschaft

Angesichts der demografischen Entwicklung in Deutschland warnte der renommierte Ökonom Hans-Werner Sinn vor Zweckoptimismus.

Mehr

Die Marktwirtschaft und ihre intellektuellen Kritiker

Haben die Verfechter der Marktwirtschaft die Deutungshoheit über unsere Wirtschaftsordnung verloren?

Mehr

© Roman Herzog Institut e. V.