Roman Herzog Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft

Preisverleihung am 21. Mai 2019

Feierliche Preisverleihung am 21. Mai 2019 von 13:30 - 17:00 Uhr im Literaturhaus in München

Ideen entwickeln - Initiative ergreifen - Zukunft gestalten

Das Erfolgsmodell der Sozialen Marktwirtschaft steht auf dem Prüfstand. Digitalisierung und Globalisierung stellen neue ordnungspolitische Herausforderungen. Die Frage, wie unsere Wirtschaftsordnung zukünftig weitergedacht werden kann ist entscheidend, um Perspektiven für die Gestaltung der Gesellschaft von morgen aufzuzeigen. Deshalb fördert das Roman Herzog Institut den wissenschaftlichen Nachwuchs und zeichnet 2019 bereits zum 6. Mal drei herausragende Beiträge mit dem Roman Herzog Forschungspreis Soziale Marktwirtschaft aus.

Programm

13:00 Uhr Einlass und Registrierung

13:30 Uhr Musikalische Begrüßung, GinzelDuello
                Grußwort 
                Wolfram Hatz, Präsident bayme vbm
                Bayerische M+E Arbeitgeber
                Auftakt
                Prof. Randolf Rodenstock im Gespräch mit
                Dr. Ursula Weidenfeld, freie Wirtschaftsjournalistin

14:05 Uhr Festrede
                 Reinhard Kardinal Marx, Erzbischof von München und Freising

                Musikalischer Auftakt der Preisverleihung GinzelDuello

                Vorstellung der Preisträger*innen und Laudationes
               
                Moderierter Generationentalk
                mit Reinhard Kardinal Marx, den Preisträgern*innen 2019
                und dem Vorsitzenden der Jury, Prof. Dr. Dieter Frey,
                Professor für Sozial- und Wirtschaftspsychologie und Leiter
                des Center for Leadership and People Management,
                Ludwig-Maximilians-Universität München

16:30 Uhr Schlusswort und Ankündigung neue Ausschreibung
                Prof. Randolf Rodenstock

Kulinarischer Ausklang

Moderation: Dr. Ursula Weidenfeld

Zur Anmeldung
Referenten

Prof. Randolf Rodenstock

Wirtschaft, Ökonomie

Zum Profil

Prof. Dr. Dieter Frey

Psychologie, Wirtschaft, Soziologie, Ökonomie

Zum Profil

© Roman Herzog Institut e. V.