Zwischen Gier und Moral

Eine Kritik an der Kritik der Marktwirtschaft

Dominik H. Enste, RHI-Diskussion, Nr. 6

Kurzinformation

Unternehmenslenker haben einen schlechten Ruf. In den Schlagzeilen der Medien dominieren die Meldungen über Massenentlassungen, Korruption und überzogene Gehälter von Vorstandsbossen. Was ist dran an der Kritik an der Marktwirtschaft?  

Dominik H. Enste geht differenziert auf die einzelnen Vorwürfe gegen die Marktwirtschaft ein. Er listet gestützt auf Meinungsumfragen die wesentlichen Urteile und Vorurteile gegen die Marktwirtschaft auf und stellt ihnen Fakten und vielschichtige Zusammenhänge gegenüber. So entsteht ein differenziertes Bild vom Wirtschaftsgeschehen und es wird deutlich, warum moralisches Handeln auch im Sinne der Wirtschaft selbst liegt.

Autor/en der Publikation

Prof. Dr. Dominik H. Enste

Verhaltensökonomik und Wirtschaftsethik

Zum Profil
Bibliografische Angaben
Autor/en: Prof. Dr. Dominik H. Enste
Jahr: 2008
Thema: Wirtschaftsordnung
Publikationsart: RHI-Diskussion
Tags:
Zitierhilfe: Enste, Dominik H., 2008, Zwischen Gier und Moral. Eine Kritik an der Kritik der Marktwirtschaft, RHI-Diskussion, Nr. 6, München
Permalink: https://www.romanherzoginstitut.de/publikationen/detail/zwischen-gier-und-moral.html?L=0&cHash=d730a499fa61185ab71510d23e6e1261
Publikationen zu weiteren Themen

Das bedingungslose Grundeinkommen

Einkommen vom Staat in Höhe des Existenzminimums – ohne Bedingung, ohne Gegenleistung, für alle ein Leben lang. Kann das funktionieren?

Mehr

Zwischen Illusion und Innovation

Bietet das bedingungslose Grundeinkommen mehr Chancen auf ein gutes Leben – oder spaltet es die Gesellschaft?

Mehr

70 Jahre Soziale Marktwirtschaft

70 Jahre Soziale Marktwirtschaft – für viele Grund zum Feiern, für andere Anlass zu heftiger Kritik. Und stets die Frage: Wie viel Markt soll sein, wie viel Umverteilung darf sein?

Mehr

© Roman Herzog Institut e.V.