Die Generation von morgen

Neue Werte, neue Gesellschaft, neue Arbeitswelt?

Roman Herzog Institut (Hrsg.), RHI-Diskussion, Nr. 27

Kernaussagen

  • Die Generation von morgen ist pragmatisch und auf Sicherheit bedacht.
  • Trotz Digitalisierung spielen für Jugendliche traditionelle Werte wie Familie und Freundschaft eine große Rolle.
  • Jungen Arbeitnehmern ist Freizeit, aber auch Freude an der Arbeit wichtig.

Kurzinformation

Was charakterisiert die Generation von morgen? Was wird sich ändern in unserer Lebens- und Arbeitswelt? Acht Experten geben Antworten.

Nicht selten hört man in der öffentlichen Diskussion, dass die junge Generation Probleme mit der Anerkennung von Autoritäten habe. Daneben führe die intensive Nutzung digitaler Medien wie Facebook zur Verarmung an sozialen Kontakten und zur Verflachung des Allgemeinwissens. Im Zusammenhang mit der Generation Y ist oft von Wertewandel die Rede: In ihrer Einstellung zu Arbeit und Freizeit, Karriere und Familie würden sich die heute 20- bis 35-Jährigen deutlich von ihren Eltern und Großeltern unterscheiden. Ehemals verbindliche Normen, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt garantieren, seien im Umbruch.

Acht Experten aus unterschiedlichen Fachrichtungen haben sich damit befasst und geben in der Publikation einen interdisziplinären und kontrastreichen Einblick in die Lebenswelten der neuen Generationen. Dass die oben genannten Zuschreibungen ihnen meist nicht gerecht werden und dass die Generationenvielfalt eine Chance für die Weiterentwicklung von Gesellschaft und Wirtschaft gleichermaßen darstellt, verdeutlicht die aktuelle RHI-Diskussion, Nr. 27.

Autor/en der Publikation

Roman Herzog Institut

Zukunft der Arbeit

Zum Profil
Bibliografische Angaben
Autor/en: Roman Herzog Institut
Jahr: 2016
Thema: Werte
Publikationsart: RHI-Diskussion
Tags: Generation Y, Wertewandel, Digitalisierung, demografischer Wandel, Werte, Arbeitswelt, Zukunft der Arbeit
Zitierhilfe: Roman Herzog Institut (Hrsg.), 2016, Die Generation von morgen. Neue Werte, neue Gesellschaft, neue Arbeitswelt?, RHI-Diskussion, Nr. 27, München
Permalink: https://www.romanherzoginstitut.de/publikationen/detail/die-generation-von-morgen.html?L=0&cHash=c636d320f0dbeece4a4c3d79bb67c43c
Publikationen zu weiteren Themen

Aufbruch oder Abbruch?

Digitalisierung und künstliche Intelligenz verunsichern viele in Wirtschaft und Gesellschaft. Doch die gute Nachricht ist: Die Arbeitsgesellschaft steht nicht vor dem Aus.

Mehr

Die gespaltene Mitte

Die Mittelschicht in Deutschland ist seit Jahren stabil und steht wirtschaftlich gut da. Gemeinhin gilt sie als Rückgrat der Gesellschaft. Doch gibt es sie überhaupt – die Mitte?

Mehr

Digitale Disruption?

Vernichtet der digitale Wandel unsere Arbeitsplätze? Ist Künstliche Intelligenz wirklich unkontrollierbar? Muss die Mittelschicht ihren sozialen Abstieg fürchten? – Nein!

Mehr

© Roman Herzog Institut e.V.