Prof. Damian Borth unterstützt RHI-Beirat

Das Roman Herzog Institut begrüßt mit Prof. Dr. Damian Borth ein neues Mitglied in seinem wissenschaftlichen Beirat und erweitert damit sein Expertengremium um den Bereich Künstliche Intelligenz (KI) und Informatik.

Damian Borth ist seit September 2018 Professor für Artificial Intelligence and Machine Learning an der Universität St. Gallen. Zuvor war er am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kaiserslautern Director des Deep Learning Competence Center.

"Wir freuen uns sehr, mit Prof. Borth einen der bedeutendsten deutschen KI-Wissenschaftler in unseren wissenschaftlichen Beirat aufzunehmen. Das RHI, das sich das Thema 'Zukunft der Arbeit' auf die Fahnen geschrieben hat, wird von seiner umfassenden Expertise im wichtigen Bereich Digitalisierung sicherlich stark profitieren", erklärt Prof. Randolf Rodenstock, Vorstandsvorsitzender des RHI.

© Roman Herzog Institut e. V.